Das historische Radioteleskop in der Eifel

Auf dem Stockert, einem Berg bei Bad Münstereifel, steht ein technisches Denkmal: Der Astropeiler, das erste frei bewegliche deutsche Radioteleskop und Teil der Radiosternwarte Stockert.

Unser Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Radiosternwarte nach langer Vernachlässigung wieder aufzuarbeiten und als offenen Lehr- und Lernort für alle an Astronomie, Physik, Technik und Naturwissenschaft Interessierten zu betreiben.

Seit dem 11. Juni 2007 wurde die Sternwarte am Stockert von der NRW-Stiftung umfassend saniert. Unser Verein hat seit damals die umfangreiche Mess- und Steuertechnik des Teleskops neu aufgebaut. Seit 2011 können wir mit dem renovierten 25-Meter-Radioteleskop wieder astronomische Messungen durchführen.
Weiteres zu unserer Arbeit finden Sie im Archiv der Kurzmeldungen oder im letzten Jahresrückblick.


Aktuelles und Termine

Saison 2014

Verfasst von Jörg Siepmann am 3. November 2013 - 22:36.

Seit November 2013 befinden wir uns in der Winterpause, um anstehende Arbeiten und Reparaturen durchzuführen. Gruppenführungen sind nach Anmeldung möglich. Ab dem 4. Mai 2014 sind wir wieder regelmäßig Sonntags für Sie da.

Schweizer senden Einladung ins All !

Verfasst von Jörg Siepmann am 30. März 2014 - 21:43.

Die Radiosternwarte auf dem Stockert bekam am 24. März ungewöhnlichen Besuch aus der Schweiz - mit einer "besonderen Bitte" im Gepäck: Die Gemeinde Entlebuch aus dem Kanton Luzern in der Schweiz wollte über den Stockert eine "Einladung ins All" senden. Was es damit auf sich hatte, können Sie hier lesen (und sehen).

Jahresbericht 2013

Verfasst von Jörg Siepmann am 17. Februar 2014 - 21:09.


In den vergangenen Jahren hatte der Verein jeweils zum Jahresende hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse veröffentlicht. Nun veröffentlichen wir unseren Rückblick für 2013 erstmals in Form eines separaten "Jahresberichtes", um einem weiteren Kreis einen Einblick in die Arbeit unseres Vereins zu geben. Enthalten sind darin unsere Aktivitäten zu den Gebäuden und der Infrastruktur, zum Messbetrieb, zum Besucher- und Museumsbetrieb, zum Amateurfunk, zum außerschulischen Lernort sowie "Jugend forscht" als auch die Kontakte zu anderen Organisationen.
Der Verein möchte außerdem die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung hervorheben, die als Eigentümer der Anlage die Basis für die Arbeit des Vereins zur Verfügung stellt.

Erde-Mond-Erde-Funk-Wettbewerb im Mai

Verfasst von Jörg Siepmann am 9. Februar 2014 - 19:07.

Am Wochenende 24. und 25. Mai 2014 findet der DUBUS-EME (Erde-Mond-Erde)-Funk-Wettbewerb in der Klasse 3cm (und darüber) statt. Unsere Funkamateure werden dabei wieder versuchen, mit dem 10-Meter-Radioteleskop weltweit über den Mond im 10-GHz-Amateurfunkband Funkverbindungen in Morsetelegrafie und SSB-Modulation herzustellen - es werden MitmacherInnen gesucht.

EUCARA 2014 - Europäische Konferenz für Amateur-Radioastonomie

Verfasst von Jörg Siepmann am 11. Januar 2014 - 17:25.

Die Amateur-Radioastronomie ist ein anspruchsvolles, aber sehr interessantes Arbeitsgebiet, in dem bisher nur wenige Menschen aktiv sind. Um die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den verschiedenen Gruppen und Aktiven zu fördern, planen wir, eine internationale Konferenz für Amateur-Astronomen auszurichten.
Um das Teilnahme-Interesse einschätzen zu können, bitten wir um eine Vorab-Registrierung.
Die Konferenz findet am 6. und 7. September 2014 statt.
Weiter Informationen dazu finden Sie hier.

EUCARA - European Conference on Amateur Radio Astronomy - request for expression of interest

The conference will take place 6th and 7th September 2014.
For further information, registration and schedule please read here
.