Radioteleskop Astropeiler StockertAuf dem Stockert, einem Berg bei Bad Münstereifel, steht ein technisches Denkmal: Der Astropeiler, das erste frei bewegliche Radioteleskop Deutschlands.

Zusammen mit einem kleineren 10m-Spiegel bildet der Astropeiler die Radiosternwarte Stockert. Die aus den späten 50er Jahren stammende Anlage ist ein einmaliges Stück deutscher Wissenschaftsgeschichte.

Heute ist die Anlage mit moderner Empfangstechnik wieder in Betrieb und wird für Beobachtung und Ausbildung genutzt. In den Monaten Mai bis Oktober ist sie jeweils sonntags für Besucher geöffnet und vermittelt einen Eindruck von Radioastronomie heute und gestern.

NRW-Stiftung Radioteleskop Astropeiler Stockert

Die Anlage steht im Eigentum der Nordrhein-Westfalen-Stiftung und wird vom Astropeiler Stockert e. V. betreut und betrieben.

Neuigkeiten

17.2.2020 - Ludwig Szopinski
21.1.2020 - Ludwig Szopinski

Am 26. März 2020 findet bundesweit der diesjährige Girls-Day statt. Ein Team vom Astropeiler Stockert e. V. bietet an diesem Tag für 7 Mädchen Themen und Aktivitäten aus Wissenschaft und Technik an.

Geboten werden:
Radioastronomische Beobachtungen.
Programmierung von elektronischen Schaltungen mit Microcontrollern (ARDUINO).

Weitere Infos auf www.girls-day.de.

19.11.2019 - Ludwig Szopinski

Der Kölner Stadt Anzeiger berichtet über eine realitätsnahe Übung der Beleuchtungseinheit des Technischen Hilfswerk (THW) Euskirchen. Dafür sollte die Örtlichkeit möglichst dunkel sein. Der Astropeiler und der Sonnenspiegel erstrahlten nach den Lichtaufbauten hell in der Nacht - etwas Besonderes, auch für die Mitglieder des Astropeiler e.V.

25.7.2019 - Ludwig Szopinski

Zum 50-jährigen Jubiläum von Apollo 11 übertrug die niederländische Camras-Gruppe, PI9CAM, mit ihrem 25-Meter-Teleskop in Dwingeloo eine Reihe von SSTV-Bildern (Schmalbandfernsehverfahren in der Bandbreite eines Telefoniekanals) über den Weg Erde-Mond-Erde (EME).

22.7.2019 - Ludwig Szopinski

Laufende Beobachtungsprogramme im Jahr 2019
Observation Programs in 2019
[Update 2.8.2019]  2018 Zusammenarbeit mit Forschern
Wissenschaftliche Veröffentlichung/Scientific publication

Seiten