Radioteleskop Astropeiler StockertAuf dem Stockert, einem Berg in der Nähe von Bad Münstereifel steht das erste, frei bewegliche Radioteleskop Deutschlands: Der Astropeiler.

Diese Anlage ist heute, nachdem sie zwischen 1995 und 2005 stillgelegt war, mit moderner Technik ausgerüstet wieder in Betrieb. Sie wird für Beobachtung und Ausbildung genutzt. Aber auch Besucher können sich einen Eindruck von der Radioastronomie im Rahmen von Führungen verschaffen. Diese finden jeweils von Mai bis Oktober an jedem Sonntag ab 14.00 Uhr oder für Gruppen nach Vereinbarung statt.

Neben der aktuellen Radioastronomie wird die Geschichte des aus den 50er Jahren stammenden Instrumentes in der historischen Ausstellung gezeigt.

NRW-Stiftung Radioteleskop Astropeiler Stockert

Die Anlage steht im Eigentum der Nordrhein-Westfalen-Stiftung und wird vom Astropeiler Stockert e. V. betreut und betrieben.

Neuigkeiten

20.9.2018 - Ludwig Szopinski
19.7.2018 - Ludwig Szopinski

Astropeiler in den Medien - Der Kölner Stadt Anzeiger berichtet über die erste Hochzeit auf dem Astropeiler.

1.7.2018 - Ludwig Szopinski

Neuer Beobachtungstermin: Am Dienstag, den 3. Juli um 10.32 Uhr, wird auf dem Stockert der Funkkontakt zwischen der internationalen Raumstation und dem Kardinal-Frings-Gymnasium Bonn-Beuel mitgehört.

25.4.2018 - Ludwig Szopinski

Eine Reihe von Berichten zu verschiedenen Beobachtungs-Aktivitäten sind in englischer Sprache unter dem Titel "The Astropeiler Stockert Story" (PDFs) verfasst.

21.12.2017 - Ludwig Szopinski

Neues Stockert-YouTube-Video (1:35) von Norbert Liedtke mit einer Animation von Dr. Wolfgang Herrmann (Zitat): "Eine audiovisuelle Interpretation der Geschwindigkeit des Wasserstoffs in unserer Galaxis. Der Scan zeigt verschiedene Stellen in der Mitte der Milchstraßenebene. Ausbreitung und Intensität werden über Tonhöhe und durch Lautstärke interpretiert."

Seiten