Technik in Zahlen und Videos

Die beiden Hauptinstrumente auf dem Stockert sind das 1956 fertiggestellte Radioteleskop mit einem Spiegeldurchmesser von 25m sowie ein Teleskop mit 10m Durchmesser aus dem Jahr 1965.

360° Rundsicht auf den 10-Meter-Spiegel mit Sonnenhaus und 25-Meter-Spiegel im Hintergrund (360cities.net)

 

 Astropeiler Abendstimmung


Orte und Technik in sehenswerten Stockert-YouTube-Videos


Nachstehend sind einige Kerndaten der Anlage und der beiden Teleskope aufgeführt.

Gelände und Gebäude
Sicht auf das Gelände
(Google Maps)
Gelände: 33.000 m², 435 m über NN
Standort: Bad Münstereifel-Eschweiler
Astropeiler: erbaut 1956, 330 m²
Wohnhaus: erbaut 1956, 170 m²
Gästehaus: erbaut 1959, 120 m²
Seminarhaus: erbaut 1965, 260 m²
   

25-Meter-Spiegel
360° Rundsicht vom 25-Meter-Spiegel
(360cities.net)
Spiegelmaterial: AL-MG-Si F32 Alu-Lochblech
Lochgröße 8x8 mm
Parabolfehler: im Mittel 1,7 mm, max. 4 mm
System: Primärfokus
Antennenfläche: 480 m²
Einsatzfrequenz: Derzeit 1,4 GHz, 1,6 GHz und 4 GHz
nutzbar bis max. 6 GHz;
Antennengewinn: 21 cm: 49 dBi
13 cm: 54 dBi
5 cm: 62 dBi
Winddruck: 7 t bei 54 km/h, 54 t bei 150 km/h
Drehmoment: 70 Mt
Schneelast: 75 kg/m²
Spiegelgewicht: 20 t
Gesamtgewicht bewegliche Teile: 90 t
Kugellager: ausgelegt für 190 t
Durchmesser: 2,4 m / 2,66 m
Kugeln: 44, je 127 mm
Maximale Stellgeschwindigkeiten: Azimut: ca.12 Minuten für eine volle Drehung
  Elevation: 90 Grad in ca. 3 Minuten
Gebäude: Betonbau 8-Eck-Pyramide
   
10-Meter-Spiegel
 
Montierung: parallaktisch
Spiegel: Aluminium Vollmaterial
System: Cassegrain
Antennenfläche: 75 m²
Einsatzfrequenz: Derzeit 10 GHz
nutzbar bis max. 60 GHz
Antennengewinn:

8 GHz: 55 dBi
15 GHz: 59 dBi
36 GHz: 68 dBi