Was ist Amateurfunk?

Was ist der Amateurfunk?

"… Amateurfunkdienst ein Funkdienst, der von [behördlich geprüften] Funkamateuren untereinander, zu experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien, zur eigenen Weiterbildung, zur Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen wird …"
(Gesetz über den Amateurfunk - AFuG 1997 - s. a. Wikipedia)

Warum gibt es den Amateurfunk auf dem Stockert?
 
  • Ehemalige Stockert-Mitarbeiter waren aktive Funkamateure
  • Gründung des Fördervereins Astropeiler e. V. erfolgte durch
    mehrheitlich radioastronomisch interessierte Funkamateure
  • Radio-Verwandtschaft durch den Radioastronomiefunkdienst
  • Teil der Nachwuchsgewinnung für Astronomie und Elektronik
  • Teil der grenzüberschreitenden Öffentlichkeitsarbeit
  • Und natürlich: Die Freude am weltweiten Sendebetrieb…

 HF/VHF/UHF-Funkecke
Stockert-Funkecke für den Amateurfunkbetrieb auf Kurzwelle/2m/70cm

Warum gibt es heute noch den Amateurfunk?

  • Direkte Kontakte ohne Provider-Abhängigkeiten
  • Umfassendes funktechnisches Experimentierfeld
  • Unmittelbare Erreichbarkeit auch entlegenster Winkel
  • und vieles mehr...

Was machen die Stockert-Funkamateure

  • Kurse zur Ausbildung zum fachlich geprüften Funkamateur
  • Kurse zum Erlernen des Morsens als Grundlagenbetriebsart

Morsespruch

  • Betrieb mit der Klubstation DLØEF  -  „Weltweit Flagge zeigen!“
  • Werbung für den Stockert durch das Standbein Amateurfunk
  • Werbung mit Mitteln des Observatoriums (z. B. EME-Betrieb)
  • Betreuung von Amateurfunk-Gästen auf dem Stockert