Wie es anfing

Während einer Betriebsfeier des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie auf dem Gelände des Astropeilers kamen die ersten Ideen auf, doch etwas zu unternehmen, damit das Radioteleskop auf dem Stockert erhalten bleibt und möglichst wieder sinnvoll genutzt wird. Der Stockert hatte damals einen langen Dornröschen-Schlaf hinter sich und sollte irgendwie entsorgt werden. Es stand sogar das Thema Abriss im Raum.

Nach längerer Vorbereitungszeit trafen sich dann am 11.10.1995 in Bad Münstereifel interessierte Bürger zu einer Versammlung, auf der der Förderverein gegründet wurde. Es trugen sich über 70 Personen in die Anwesenheitsliste ein, von denen 50 als Gründungsmitglieder dem Verein beitraten.

Am 24.02.1996 wurde der Förderverein Astropeiler Stockert e.V. mit der Nummer 987 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Euskirchen eingetragen und anschließend vom Finanzamt Euskirchen unter der Steuernummer 209/5723/0219 als gemeinnützig anerkannt.

Inzwischen wurde der Name des Vereins in "Astropeiler Stockert e.V." geändert.